age

Das übliche Chaos...

Sonntag, 8. Januar 2012

Wie sollte es anders sein, neues Land neues Chaos ...
Dabei haben wir uns das so schön ausgedacht. Auto direkt am Flughafen abholen und erst mal raus aus Auckland und nach Orewa einer kleineren Stadt mit Campingplatz. Dann erst mal Großeinkauf bezüglich des Essens machen. Am nächsten Tag nach Auckland mit dem Bus fahren ( aufgrund des Stadtverkehrs und der teuren Parkplätze) und ne Handykarte besorgen plus neues Campingzeug wie Stühle, Tisch und Boxen evtl. noch ne Pfanne ect. Da wir in Narooma in einem Second Hand Laden super günstige Teller und Topf ergattern konnten, wollten wir das dieses mal wieder so machen.

Jaaaa das mit dem Auto am Flughafen abholen hat noch geklappt und sogar besser als gedacht. Wir hatten nämlich Glück, eigentlich hatten wir die niedrigste Autoklasse gebucht ( günstigster Preis) jedoch war davon gerade keines da, so musste sie uns ein besseres als bezahlt geben. Nun fahren wir einen sehr schönen Nissan Tiida, kurz Tilda.
Ja der Rest unserer Planung war halt auch einfach etwas zu viel verlangt, zumindest für unsere Kreditkarten...

Erst ein mal haben wir uns aber natürlich in Auckland verfahren, so ohne Navi auf dem iPhone wird's schon schwierig und das gute alte Kartenlesen haben wir wohl nicht so drauf ( obwohl ich bin gefahren, ich bin fein raus :D) wie auch immer wir sind dann doch noch angekommen und waren sehr froh, denn das Wetter war Klasse und der Campingplatz auch. Also zum nächsten Punkt, Großeinkauf. Eingekauft haben wir und groß war der auch, an der Kasse jedoch wollten unsere Kreditkarten nicht. Raphael ist dann schnell um die Ecke zum Bankautomaten, aber auch der spuckte nichts aus. Das war wirklich sehr blöd, nicht nur das wir den komplett gefüllten Einkaufswagen zurück geben mussten, wir hatten auch keinen einzigen Neuseeländischen Dollar in der Tasche. Aber Hunger den hatten wir...
Da standen wir nun, ja 10 Australische Dollar hatte ich noch, also zur nächsten Bank um diese zu wechseln, die hatte jedoch zu...
Ich hab dann einfach noch mal meine Visa Karte auf gut Glück in den Automaten gesteckt und tatsächlich 20$ bekommen, danach ging aber nichts mehr. Raphael hat dies dann auch noch mal versucht und konnte auch ganze 20$ herausholen. Immerhin 40$ damit bekommen wir zumindest was zu essen.
Warum funktionieren unsere Karten nicht? Ganz einfach, wir haben unser Tageslimit überschritten. Ja und jetzt ist Wochenende, hinzu kommt das sie erst dann wieder freigeschaltet werden, wenn das Geld von gestern verbucht wurde. Das kann aber dank Auslandszahlungen auch mal ein paar Tage dauern. Also ein paar Tage kein Geld und wir hatten nur 40$ was umgerechnet 24€ sind, also nicht wirklich viel für 2 Personen und das zum leben für einige Tage. Aber was muss das muss....
Oder auch nicht, am nächsten Tag sind wir wieder zum Automaten, leider wollte dieser unsere beiden Visakarten immer noch nicht, ich hatte jedoch noch die Idee meine Maestro Karte in den Automaten zu schieben, einfach mal ausprobieren und deswegen hab ich auch nur 20$ eingegeben und juhu es ging. Nun wollten wir aber gerne wissen wieviel Gebühr das nun mit dieser Karte kostet ( Visa Karte ist immer umsonst). Also sind wir zum nächsten McDonalds gefahren, der zum Glück um die Ecke war, und haben das mal mit dem kostenlosen Internet dort in Erkundung gebracht. Ja waren dann einfach mal 4,9€ O.o whaaaa so ein Mist, warum hab ich nicht mehr abgehoben :(
Also haben wir hin und her überlegt und uns dafür entschieden noch mal abzuheben aber dieses mal deutlich mehr. Mittlerweile waren nämlich schon mehr als 24 Stunden nach dem bezahlen des Autos vergangen und die Visakarten gingen immer noch nicht, also mussten wir davon ausgehen dass sie auch bis Montag vielleicht sogar Dienstag nicht gehen werden, also mussten wir wohl oder übel noch einmal für die Gebühr von 4,90€ abheben.
An dieser Stelle sollte dann auch mal erwähnt werden, dass es schon seit morgens sehr heftig regnete, wie sollte es auch anders sein.. Egal wo wir sind, wir nehmen den Regen immer erst mal mit.... Hallo Welt, es ist Sommer!!! Check das doch endlich mal!
Gut wie auch immer, nun hatten wir Geld ( man hätte natürlich auch schon mal in Australien Neuseeländische Dollar besorgen können, aber ich bitte euch, das wäre doch nun wirklich zu einfach gewesen xD )

So weiter geht die Geschichte... auf der Hinfahrt nach Orewa entdeckten wir ein Einkaufspark nähe der Autobahn, mit einem Baumarkt. Eigentlich wollten wir ja nach Auckland und einen Secondhandladen suchen, aber nun war es schon etwas spät mit dem Bus in die Stadt und schliesslich ist Samstag, man weiß nie wann die Läden hier schon zu machen. Also sind dann mit Tilda lieber in den 15km entfernten Baumarkt gefahren.
Dort haben wir uns erst mal Tod gefreut als wir die Preise gesehen haben, nach 2 Monaten Australien kam uns das hier wie das Schnäppchen Paradies vor. Mmmmh aus diesem Grund und weil wir es natürlich auch alles brauchten, haben wir nun unseren Bestand um zwei Campingstühle, Campingtisch, zwei Campingbecher ( inklusive Kleinviehschutz), einer Pfanne, einem Campingtischkocher ( fast wie ne echte Kochplatte, der Hammer), 4 Gasflaschen dafür, einem scharfen Schneidemesser, ein "was auch immer" aber damit kann man sein Toast über den Campingtischkocher toasten, einem Kühlakku, einer Kanne, eine Kerze, einer großem Box für das ganze Zeug und jetzt kommt der Oberhammer wir haben uns zur Krönung des Ganzen ein Pavillon gekauft. Das Ding ist der Hammer, erst ein mal war es gerade diese Woche im Angebot für 20€ und da drunter passt einfach mal unser Zelt plus unser ganzes anderes Zeug und vielleicht noch der Hintern oder die Nase von Tilda. Wir finden das war eine sehr kluge Anschaffung, da wir nun drei Monate im freien leben werden, wollen wir bei Regen nicht immer drinnen sein müssen ( also im Auto oder Zelt) denn auch wenn es regnet, kalt ist es nicht. So können wir nun einigermaßen geschützt, trotzdem draußen sein. Auch das kochen stellt sich ohne, wirklich als unmöglich dar. Anders müssten wir bei schlechtem Wetter entweder auf das kochen verzichten oder eben auf einen Campingplatz fahren der eine Überdachung hat. Bedeutet aber auch wieder Geld für den Campingplatz zahlen. Das wir uns hiermit eindeutig gespart haben.
Man muss dazu sagen, sollte ein Sturm aufkommen, wird es denn wohl eher nicht überleben, aber Karabiner waren dabei, leichte Winde wird es wohl überstehen. Werde versuchen auch Bilder gemeinsam mit dem Blog hochzuladen, mal sehen ob es klappt.
Internet ist, was wir bisher gesehen haben, echt teuer... Teurer als in Australien ( irgendwas muss ja auch hier teuer sein) deswegen wollen wir uns erst noch mal ein bisschen weiter umgucken, bevor wir da was kaufen bzw. abschließen. Kann also noch etwas dauern bis wir wieder mobil sind.

Ja zurück nach Orewa gekommen, haben wir dann auch unseren Großeinkauf vom Vortag wiederholt. Essen ist hier auch günstiger als in Australien, nicht ganz so günstig wie in Deutschland, aber zum Glück gibt es hier die selben Supermärkte, also wissen wir was wir essen und was nicht. Da es immer noch wie aus Eimern regnet haben wir unser Pavillon nicht mehr aufgebaut, bis das gestanden hätte wären wir Pitsch Nass... Außerdem haben wir auch eine richtige Küche, also haben wir das noch mal gelassen. Morgen wollen wir weiter fahren. Auf einen Wildcampingplatz.
In Neuseeland darf man rein theoretisch einfach irgendwo Zelten, vorausgesetzt das Land auf dem man dies tut gehört keiner Privatperson, was jedoch fast überall der Fall ist...
Deswegen haben sie hier ganz viele Campingplätze die in verschiedene Klassen eingeteilt sind. Das gibt es die Top Plätze ( wie der, auf dem wir gerade sind) da gibt es dann eine Küche, einen Aufenthaltsraum, warme Duschen, Waschmaschine, Trockner und Stellplätze mit Strom, hier liegt die Preisklasse bei ca. 20€ insgesamt die Nacht. Dann gibt es die mittleren. die haben dann mal warme mal kalte Duschen, Toiletten aber das war's dann auch, die liegen bei ca. 10€ insgesamt pro Nacht und dann gibt es die ganz niedrigen, die ein Plumsklo haben und manchmal sogar kalte Duschen oder nen Fluss und die sind kostenlos.
Also der Plan ( kann also nur schief gehen) sieht so aus, das wir hauptsächlich die kostenlosen anfahren, gerade wenn das Wetter gut ist, brauch man keine warmen Duschen. Ein mal die Woche werden wir uns wohl auf einen der guten begeben oder dann wenn das Wetter ganz übel werden soll oder eben dann wenn auch mal wieder Wäsche gewaschen werden muss. Ansonsten wollen wir ja noch wooffen, dafür müssen wir uns aber erst mal das wooffing Buch besorgen.
Was wooffen bedeutet erklären wir das nächste Mal, der Eintrag ist ja jetzt schon viel zu lang ;)

Ja so nun liegen wir im Zelt, es ist Samstag Abend, es regnet seit gut 16 Stunden durch und Huba hat sich noch nicht geschlagen gegeben, sehr guter Junge ist das, hoffen wir mal die Nacht schafft er auch noch. Wenn nicht, wird's doof, aber joa passiert schon nicht. Damals hat der Zeltverkäufer mir irgendwas von so und so viel Litern erzählt die das Zelt aushält, aber woher soll man bitte wissen wie viel Liter hier seit 16 Stunden herunter gekommen sind xD ???!!!

Zu Neuseeland können wir gerade noch nicht so viel sagen, es ist schon schön, was wir halt bis jetzt in der kurzen Zeit so sehen konnten ( hauptsächlich in den hunderten von Infoheftchen die wir uns vom Flughafen mit genommen haben) aber da sind schon tolle Plätze dabei. Wir sind auf jeden Fall bereit los zu legen, Wetter hast du das gehööööört!!!

Leider gibt's heute nur McDonalds Internet, da ist das Bilderhochladen ne Qual, also lassen wir das. Kommt dann irgendwann die nächsten Tage! Übrigens gehen die Visakarten auch heute ( Sonntag) immer noch nicht, hoffentlich dann morgen! Regnen tut es immer noch, aber wir fahren heute trotzdem weiter und hoffen ganz stark auf besseres Wetter in der nächsten Woche.
Auf jeden Fall haben wir jetzt viele gaaaaaaaanz tolle Sachen geplant... Ihr könnt schon gespannt sein ;)

Viele Grüße an alle aus dem regnerischen Mittelerde :)



Position:Hibiscus Coast Hwy,Orewa,Neuseeland

Kommentare:

  1. Na das hört sich doch mal wieder nach viel Abenteuer an! ;D
    Hubi, lass dich nicht unterkriegen!!!!
    Und ihr du h auch nicht! Auf Regen folgt Sonne!! So ist das!
    Liebe Grüße
    Lisa

    AntwortenLöschen
  2. hey ihr,
    man war 2 tage nicht online und schon gibt es so viel zu lesen. na ja es hört sich abe rsehr abenteuerlich an. ich bin irgendwie überfordert mit allem, aber das wird auch wieder.
    bin mir ein tisch am gipsen und er ist nicht so geworden wie ich es mir vorgestellt habe, also ab mit dem in die tonne und einen neuen versuch starten.
    so nächste woche habe wir afrikaabend im kommrum und dort geht es um psychiatrie in westafrika, das ist bestimmt interesant. und ich mache köstlichkeiten aus afrika für den abend.
    ansonsten alles beim alten, ich drücke euch die daumen für besseres wetter.
    guk ich

    AntwortenLöschen